Demo: Gegen eine Überwachungsstadt! 15.11.2014

ueberwachungsstadt_plakat_k

Veröffentlicht unter Allgemein, Demos in Wels | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Grillen für ein weltoffenes Wels

FB-Event: https://www.facebook.com/events/314824021984518/

flyer-grillen-482x1024

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie in Wels

flagge

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Anti-Homo- und Transphobie!
Auch in Wels setzen wir dieses Jahr wieder ein deutliches Zeichen gegen Homo- und Transphobie:

19.00 Uhr
Start im Infoladen (Altstadt 4) mit einem Vortrag zu den Wurzeln der Homophobie.

20.00 Uhr
Öffentliche Diskussion zu Homophobie, Homosexualität, Geschlecht am Stadtplatz.

21.00 Uhr
Ausklingen und Filmschauen im Lokal der DIDF (Plobergerstr. 7 – Freiung) – bei Schönwetter wird’s ein Open Air Kino 😉

WANN: 17. Mai 2013m, ab 19h
WO: Infoladen Wels (Altstadt 4), Stadtplatz, DIDF (in der Freiung, Plobergerstr. 7)
VERANSTALTER: Junge AntiFa Wels, SJ Wels, AKS Wels, Infoladen Wels, KPÖ Wels, DIDF Wels
Link  zum FB-Event: https://www.facebook.com/events/171186949713424

Veröffentlicht unter Allgemein, AntiFa-Vorträge | Kommentar hinterlassen

Join your local Antifa!

antifa-flyer

Keinen Bock auf Rassismus?
Keinen Bock auf den rechten Rand?
Keinen Bock auf Nazis?

Den Rechten die Zähne zeigen! – Komm vorbei und gestalte mit uns die Zukunft der Welser Antifaschistischen Jugend!

Bau mit uns ein starkes Netzwerk auf und gestalte mit uns Aktionen und Kampagnen, damit Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Wels keine ruhige Minute mehr haben!

Wann: Freitag, 18. Jänner 2013, 18:00 Uhr

Wo: Medien Kultur Haus Wels, Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

Hier das FB-Event zum weiterverbreiten:
https://www.facebook.com/events/586905634660351

Veröffentlicht unter Sonstige News/Recherche | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aktionstreffen gegen homophobe Gewalt

mirreichts

Wann: Freitag, 4. Jänner 2013, 19:30 Uhr
Wo: DIDF, in der Freiung, Plobergerstr. 7, 4600 Wels

Wir werden eine Aktion planen, um aufzuzeigen, wie präsent Gewalt gegen homosexuelle Menschen noch immer ist.

Anlass dafür ist ein Vorfall, der sich in der Nacht von 21. auf 22. Dezember 2012 in Wels ereignet hat.

Homophobie ist nach wie vor ein großes Problem unserer Gesellschaft. Rund um den Globus herrscht Gewalt gegenüber Menschen, die ihre Sexualität frei ausleben, besonders homo-/bi-/transsexuelle Personen sind nicht selten Opfer von gewalttätigen Übergriffen und Diskriminierung. Selbst in den westlichen Länder passiert tagtäglich Gewalt gegen Menschen, die nicht der gesellschaftlich konstruierten Norm entsprechen.

Wir wollen Zeichen setzen. Für ein tolerantes, weltoffenes Wels.

Mach mit, bring Dich ein und setz auch Du ein Zeichen!

Veröffentlicht unter AntiSexismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

If I can’t dance to it VIII

16068_559145870767909_1259463484_n

Samstag, 29. Dezember 2012 – 20:00 Uhr

alter schl8hof wels
Dragonerstr. 22, 4600 Wels

S.A.R.S. Balkan Beat Ska Hip Hop Jazz Rock Reggae/ Beograd
Souldja/ OÖ
Pink Solution/ OÖ
——————————————
Aufgrund der großen Nachfrage gibt’s kurzfristig die Möglichkeit, Vorverkaufskarten zu beziehen:

via Öticket: http://www.oeticket.com/de/tickets/sars-wels-alter-schlachthof-298810/event.html. wer Karten bei uns reservieren mag, schicke ein Mail mit Name + Kartenanzahl an info@infoladen-wels.at (die Karten sind am 29. von 20 Uhr bis 20.30 an der Kassa hinterlegt).

Es wird an der Abendkassa noch Restkarten geben!

mia gfrein si scho! radujemo se!
——————————————

Die Band S.A.R.S. aus Beograd nennt sich Sveže amputirana ruka Satriania, was auf Deutsch „kürzlich amputierter Arm von Satriani“ heißt und sich auf den Gitarristen Joe Satriani bezieht. Die acht MusikerInnen bewegen sich in der so genannten „Neuen Serbischen Szene“ und haben seit ihrer Gründung 2006 einige Awards abgeräumt. Das Lied „Budjav Lebac“ (übersetzt „verschimmeltes Brot“) vom gleichnamigen Debut-Album erzählt von einer tristen Lebensrealität, und wurde über drei Millionen Mal auf YouTube abgespielt.

Wichtig war von der ersten Veranstaltung an, regionalen Bands eine Plattform zu geben. Heuer dürfen wir uns auf DIE Reggaeband aus OÖ freuen: Souldja erzählen in ihren Liedern von Respekt und Mitgefühl. Und mit Pink Solution erwartet uns eine bunte Mischung aus Reggae, Jazz, Drum’n’Bass und Funk!

Eintritt AK 12,-/ Einlass: 20 Uhr

Veröffentlicht unter Sonstige News/Recherche | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Stoppt Abschiebungen – Bleiberecht für alle!

Nein zur Auslieferung des Welser Kochs Ali Yesil in ein türkisches Militärgefängnis:

  • Er lebt seit 2006 in Österreich und arbeitet in einer Welser Innenstadt-Pizzeria.
  • Nun wurde der Kurde, Linke und Demokrat in der Türkei in einem politischen Schauprozess zu lebenslanger Haft verurteilt.
  • Und befindet sich seit 29. August 2012 im Welser Gefängnis in Auslieferungshaft.
  • Ali Yesil ist der erste derartige Fall indem Österreich politische Urteile der türkischen Justiz vollstreckt.
  • Aus Verzweiflung über die ihm bevorstehenden Haftbedingungen trat Ali 6 Wochen lang in einen lebensbedrohlichen Hungerstreik. Denn in keinem Land Europas werden die Menschenrechte so oft verletzt wie in der Türkei.

Wir fordern die sofortige Freilassung von Ali Yesil!
Der österreichische Staat darf sich nicht zum Erfüllungsgehilfen von Unrechtsstaaten machen!

Fast täglich werden Menschen aus Österreich herausgerissen, die oft seit Jahren hier leben und entweder durch Krieg, bittere Armut oder sogar Folter und Tod in ihrem Heimatland bedroht werden.

Zeig deine Solidarität und kämpfe gegen das FremdenUNrecht!

Wir sind hier & wir sind laut,weil man uns die Freunde klaut!!

Wo: Gefängnis Wels, Hamerlingstraße

Wann: 16. November 2012, 18:00 Uhr

http://welsgegenrechts.at/

http://freealiyesil.wordpress.com/

——————————————————————————

Miting: Sınırdışını Durduralım!

Ali Yeşil’in Türkiye’ye İadesine Hayır!

* Ali Yeşil 2006′dan bu yana Avusturya’da yaşıyor ve Wels’te çalışıyor.

* Halihazırda ise Kürt ve Solcu kimliği ve politik görüşlerinden dolayı Türkiye’de ömürboyu hapis cezasıyla yargılanıyor.

* 29 Ağustos’tan beri Wels cezaevinde Türkiye’ye teslim edilmek üzere tutuklu bulunuyor.

* Ali Yeşil Türkiye Mahkemelerinin politik kararları ve iade talebi neticesinde Avusturya’da tutuklanması bu açıdan bir ilk teşkil ediyor.

* Ali Yeşil hapishane koşullarına ve tutuklanma şekline dikkat çekmek amacıyla 6 haftalık hayati tehlikesi olan açlık grevine başladı.

* Çünkü İnsan Hakları Avrupa’nın hiçbir ülkesinde Türkiye’de olduğu kadar ihlal edilmiyor.

Ali Yeşil’in acil olarak serbest bırakılmasını talep ediyoruz!
Avusturya böyle bir haksızlığa ortak olamaz!

Savaş ya da yokluktan dolayı hatta işkenceden ölümler sebebiyle ülkelerini terk etmek zorunda kalan ve senelerdir Avusturya’da yaşayan insanlar neredeyse her gün toplumdan koparılıyor.

Yabancıların Haksızlığa Uğramasına Karşı Mücadele Edelim ve Dayanışmamızı Gösterelim!

16 Kasım 18:00, Wels Mahkemesi Önü

Veröffentlicht unter Demos in Wels | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

15.11. – Buchpräsentation: Soziale Bewegungen in Österreich

15.11.2012, 19 Uhr

TAGESZENTRUM Soziales Wohnservice Wels, Salzburgerstr. 46

mit Robert Foltin:
Und wir bewegen uns noch. Zur jüngeren Geschichte sozialer Bewegungen in Österreich

Eine gemeinsame Veranstaltung von Infoladen Wels, KPÖ Wels und Sozialistischer Jugend Wels

Schon im ersten Buch „Und wir bewegen uns doch“ wurde gezeigt, dass es in Österreich in den drei Jahrzehnten nach 1968 radikale Bewegungen gegeben hat. In der Fortsetzung wird das Jahrzehnt nach der Jahrtausendwende nachgezeichnet: eine neu auftauchende Hausbesetzer_innenbewegung, queer-feministische Aufbrüche, antirassistischer und antifaschistischer Aktivismus, außerdem zunehmende Auseinandersetzungen um die Nutzung des öffentlichen Raumes in der Stadt. Einen vorläufigen Höhepunkt erreichten diese Bewegungen mit „unibrennt“ im Herbst 2009.
Gerade im Jahr 2011 haben sich die Auseinandersetzungen weltweit noch einmal zugespitzt, überall sind neue Aufbrüche zu sehen: der „Arabische Frühling“, Krisenproteste in Griechenland und Wisconsin, die „Empörten“ in Spanien, aber auch Großdemonstrationen in Graz.

Robert Foltin stellt sein Buch vor, das die Bewegungen des 21. Jahrhunderts in Österreich nachvollzieht. Im Anschluss daran soll über aktuelle Bewegungen diskutiert werden.

Eintritt frei!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

WelserInnnen solidarisch mit Ali Yesil – Keine Auslieferung an die Türkei!

Türkei Nr. 1 bei Menschenrechtsverletzungen

Eine Reihe politischer AktivistInnen und Gruppen aus Wels rufen zur Solidarität mit Ali Yesil auf und fordern dessen Freilassung. Am 29. August 2012 wurde der Welser Koch verhaftet. Grund dafür war ein Auslieferungsantrag des türkischen Innenministeriums: Yesil soll vor 2006 Mitglied in der Türkei Mitglied einer „illegalen Vereinigung“ gewesen sein.

„Wir können nicht beurteilen, wo Herr Yesil vor 2006 Mitglied war oder ob er in der Türkei für irgendwelche strafrechtlich relevanten Delikte (mit-)verantwortlich war. Wir wissen aber sehr wohl, dass Herr Yesil als Kurde, Linker und Demokrat keine Chance auf ein faires Verfahren in der Türkei hat!“ so Laurien Scheinecker von der Sozialistischen Jugend Wels.

Thomas Rammerstorfer, der im Frühling als Mitarbeiter einer Hilfsorganisation die kurdischen Gebiete bereiste, ergänzt: „Die Armee hat hier ein Besatzungsregime etabliert. Tunceli (kurdisch Dersim, der Heimatort von Yesil, Anm.) gleicht einem Freiluftgefängnis für KurdInnen. Jeder Widerstand, auch schlichtes Engagement für Menschenrechte oder Umweltschutz, wird als Terrorismus diffamiert und bestraft.“

Gabriele Beck von der KPÖ führt aus: „Die Statistik des Europäischen Gerichthofes für Menschenrechte besagt, dass in keinem anderen Land Europas so oft die Menschenrechte verletzt werden. Diesen traurigen ersten Rang belegte die Türkei 2011 zum dritten Mal in Folge, noch vor Russland.“

Laut Thorbjörn Jagland, Generalsekretär des Europarats, gibt es derzeit weitere 16.000 laufende Verfahren wegen Menschenrechtsverstößen gegen die Türkei! Die meisten Opfer der Staatsgewalt sind KurdInnen, DemokratInnen, Gewerkschafter, kritische JournalistInnen und JuristInnen selbst. Allein wegen Benutzung der kurdischen Sprache kam es in den vergangenen Jahren zu tausenden Verhaftungen, berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte.

Die UnterzeichnerInnen sind der Meinung:
„Unter diesen Umständen darf sich der österreichische Staat nicht zum Erfüllungsgehilfen der türkischen „Justiz“ machen. Wir fordern die sofortige Freilassung von Ali Yesil – keine Auslieferung an Unrechtsstaaten!“

AKS Wels
Infoladen Wels – linke Buchhandlung
KPÖ Wels
Sozialistische Jugend Wels

Nuray Bahcetepe
Gabriele Beck
Helene Gruber
Eva-Maria Holzleitner
Stefan Maleschitz
Leo Mayr
Elke Oberleitner
Thomas Rammerstorfer
Werner Retzl
Laurien Scheinecker
Ayfer Sinirtas-Bahcetepe

Veröffentlicht unter Sonstige News/Recherche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Antifa-Netzwerktreffen am 13.10. im Bildungshaus Schloss Puchberg

Unser Großes Netzwerk-Treffen findet am Samstag, dem 13. Oktober 2012, um 14.00 Uhr im Bildungshaus Schloss Puchberg in Wels statt.
(Das Treffen der oö. Mauthausen-Komitee-Gruppen beginnt wie üblich schon um 9.00 Uhr.) Bitte vormerken und bewerben!!

Das Große Netzwerk-Treffen wird gleich zwei inhaltliche Höhepunkte bieten: den bekannten Politikwissenschafter Anton Pelinka mit einem Referat über „Aktuelle Trends des Rechtsextremismus in Europa“ und den Bestsellerautor Hans-Henning Scharsach mit einer Präsentation seines dann schon erschienenen Buches über die Strache-FPÖ. Für die musikalische Umrahmung des Treffens sorgt „Kohelet 3“ – und natürlich lädt ein abschließendes Buffet zum Essen, Trinken und Plaudern ein. (OÖ Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen